Hähnchen-Pizza-Strudel

Wenn Sie Lust auf etwas mehr als Pizza haben, kommt ein leckerer Hähnchen-Pizza-Strudel wie gerufen. Weil er einfach köstlich aussieht und schmeckt und mit seinem verführerischen Pizza-Duft eine willkommene Abwechslung bietet.

  • Zubereitungszeit 90 min

  • Schwierigkeitsgrad gut machbar

  • Typ warme Vorspeisen

400 g Weizenmehl für den Strudelteig
3 Esslöffel Öl
1 Esslöffel Essig
lauwarmes Wasser nach Bedarf
Salz

Füllung

1 Hähnchenbrustschinken
2 frische grüne Paprika
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
120 g Champignons in Salzlake
150 g geriebener Käse (Edamer, Mozzarella ...)
1 Dose Tomaten (ca. 270 g) oder 200 g Tomatenketchup
1 Teelöffel Oregano
Salz
gemahlener Pfeffer
1 Ei zum Bestreichen

 

Teigzutaten zu einem etwas weicheren Strudelteig verrühren. Solange rühren, bis sich der Teig vom Gefäß löst und nicht mehr an den Händen klebt. Kleinen Laib formen, mit Öl bestreichen und bei Zimmertemperatur zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Schinken in schmale Streifen schneiden, Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden, geputzte Paprika in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch schälen und hacken und Tomaten aus der Dose mit Flüssigkeit fein hacken.

Teig auf einem mit Mehl betreuten Tuch dünn ausrollen und dabei versuchen, eine möglichst viereckige Form zu erzielen. Dickere Ränder entfernen, ¾ des Teiges dünn mit Tomatensoße oder Ketchup bestreichen, Hähnchenstreifen, Paprika und Zwiebeln darauf geben und mit Knoblauch, kleingeschnittenen Pilzen und geriebenem Käse bestreuen. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und mit dem Rest der Tomatensoße beträufeln. Strudel mit Hilfe des Tuches zu einer Rolle Formen, auf ein leicht eingeöltes Backblech geben und mit gequirltem Ei bestreichen.

Strudel bei 185 °C ca. 25 Minuten goldgelb backen. Den fertigen Strudel in breite Scheiben schneiden und noch warm servieren.

 

Hähnchenbrust