Hähnchenragout mit Nockerl

Hähnchenragout kann auf verschiedene Weise zubereitet werden, die Basis bildet jedoch stets frisches und schmackhaftes Hähnchenfleisch mit verschiedenem Gemüse.

 

  • Zubereitungszeit 40 min

  • Schwierigkeitsgrad gut machbar

  • Typ warme Vorspeisen

600 g Hähnchenfleisch
100 g Möhren, 100 g Sellerie
100 g Kohlrabi, 100 g Zwiebeln
100 g Porree, etwas Blumenkohl
Lorbeerblatt, Majoran
2 Esslöffel Öl
Salz
gemahlener Pfeffer
ca. 150 ml Wasser für die Mehlschwitze
Esslöffel fein gehackte Zwiebel
2 Knoblauchzehen, 1 Esslöffel Mehl
Wein oder Essig
Nockerl
150 g Weizenmehl
1 Ei, Wasser, Salz

 

Gemüse putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Fleisch, Gemüse und Gewürze in kaltes Wasser geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und weichkochen.

Zwiebeln mit zwei Esslöffeln Öl goldgelb anbraten, zerdrückten Knoblauch und Mehl dazugeben und mit Wasser ablöschen. Gut verrühren, in das siedende Ragout geben und noch etwas köcheln lassen. Für die Nockerl Mehl, Eier, Wasser und Salz zu einem mitteldicken Teig verkneten. Teig auf einem Schneidebrett in Nockerl schneiden und sofort in das Ragout geben.

Ragout und Nockerl noch fünf Minuten kochen und servieren.

 

Hähnchen-Ragout