Überbackene Pfannkuchen mit Putenfleischfüllung

Pfannkuchen müssen nicht immer süß sein. Auch herzhaft sind sie eine wahre Gaumenfreude. Haben Sie sie schon einmal mit einer Füllung aus Putenhackfleisch und im Ofen überbacken probiert?

 

  • Zubereitungszeit 45 min

  • Schwierigkeitsgrad gut machbar

  • Typ hauptspeisen

Pfannkuchenteig
2 Eier
200 g Mehl
150 ml Milch
Salz
Öl zum Braten
Füllung
400 g Putenhackfleisch
150 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Esslöffel gemahlene süße Paprika
600 ml Sauerrahm
4 Esslöffel Weizenmehl
½ Teelöffel getrocknetes Basilikum
½ Teelöffel Majoran
Salz
gemahlener weißer Pfeffer
Öl zum Braten
80 g geriebener Gouda

 

Teigzutaten verquirlen und 8 Pfannkuchen backen.

Hackfleisch in einen flachen Topf in Olivenöl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit gemahlener Paprika bestreuen. Fleisch aus dem Topf nehmen. Im selben Fett gehackte Zwiebeln und Knoblauch dünsten, mit etwas Wasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Sauerrahm mit 4 Esslöffeln Mehl verrühren, in den Topf geben, alles zusammen zum Kochen bringen und vom Feuer nehmen. Die Hälfte der Masse dem Fleisch beimischen.

Pfannkuchen mit der fertigen Fleischfüllung bestreichen, zusammenrollen und nebeneinander in einen eingefettetes Bräter geben. Restliche Masse aus Sauerrahm über die Pfannkuchen gießen, mit geriebenem Gouda bestreuen und bei 180 °C ca. 15 Minuten backen.

Fertig gebackene Pfannkuchen auf Teller portionieren und mit beliebiger Salatbeilage servieren.

 

Putenhackfleisch